Präsidium für Waldviertel Nord neu gewählt

Im Gmünder Kulturhaus fand am 15. April die Regionalkonferenz für Waldviertel Nord statt. AK-Bezirksstellenleiter Gmünd, Michael Preissl moderierte die Veranstaltung, bei der auch etliche Aussteller mit Infoständen & Gewinnspielen mit dabei waren. Regionalsekretär Reinhold Schneider und ÖGB-Regionalvorsitzender Günther Ehegartner präsentierten den Bericht über die Aktivitäten und die mediale Präsenz der vergangenen fünf Jahre, wie z.B. Aktionen zum Internationalen Frauentag, das Familienfest in Gmünd oder die Lohnsteuer-Runter-Kampagne um nur einige Aktivitäten zu nennen. Als Ehrengäste waren unter anderen auch AKNÖ Präsident ÖGB Vorsitzender Markus Wieser und ÖGB Präsident Erich Foglar anwesend. Der ÖGB Präsident hielt ein spannendes Gastreferat zu aktuellen politischen und wirtschaftlichen Themen ab.
Die Infrastrukturprobleme und ihre Folgen sind ein massives Problem unserer Region. Die Konferenz Waldviertel Nord fordert daher eine Waldviertel-Schnellstraße, eine bessere Schieneninfrastruktur und den Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Bei der Konferenz wurde daher ein regionaler Infrastruktur-Antrag eingebracht. Das neu gewählte Präsidium für Waldviertel Nord bilden nun Vorsitzender Günther Ehegartner, StellvertreterInnen KR Karl Votava, Eduard Schrenk, Leonhard Meier und Michaela Schön.
 
thumb GB RV Präsidium1   ÖGB Konferenz_2016
Erich Foglar1