Waidhofen-ÖGB-Urgestein wurde geehrt

Eine Arbeitswelt, die von Schnelllebigkeit und Kurzfristigkeit geprägt ist, in der es eher die Ausnahme ist, lange in ein und derselben Position, geschweige denn im selben Unternehmen zu bleiben, ist es umso willkommener, wenn es dennoch langjährige Dienstjubiläen zu feiern gibt. Diesen besonders erfreulichen Anlass gab es nun für den ÖGB: Roswitha Lindley erhielt Ende Dezember eine Ehrung für 40 Jahre im Dienste des ÖGB. AK-Bezirksstellenleiter (Waidhofen/Thaya) Christian Hemerka, GBH-Sekretär Andreas Hitz und ÖGB-Sekretär Reinhold Schneider überreichten im Namen der AK und des ÖGB eine Urkunde und ein Präsent (Foto unten).
Roswitha Lindley trat ihren Dienst für den ÖGB am 12.7.1976 an und betreute nicht nur das ÖGB-Sekretariat in Waidhofen an der Thaya, sondern auch zeitweise die Region Weinviertel West (Hollabrunn, Korneuburg). Mit großem Engagement, viel Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft hatte sie nicht nur für Mitglieder der Gewerkschaft ein offenes Ohr, sondern war auch eine verlässliche Stütze für ihre Kolleginnen und Kollegen. 2016 ging sie nun in den wohlverdienten Ruhestand. Der ÖGB und die AK Waidhofen/Thaya sagen Danke und gratulieren herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung!

 thumb Ehrung RoswithaLindley

PRO-GE entsendet Kollege Reinhard Zahrl in die Betriebsräte-Akademie!

Zahrl BRAK 

Montag startet die 14-wöchige Intensivausbildung im Bildungshaus der AKNÖ in Hirschwang.

Von Arbeits- und Sozialrecht, Geschichte, Rhetorik und Führungskompetenz, Betriebs- und Volkswirtschaft bis hin zur Projektarbeit, der Lehrgang ist die beste Ausbildung für Betriebsräte, die in Niederösterreich angeboten wird.


Kollege Zahrl hat sich durch sein besonderes gewerkschaftliches Engagement und durch Absolvierung der Gewerkschaftsschule und vielen Betriebsratskursen für diese besondere Ausbildung , die jährlich nur 20 KollegInnen absolvieren können, qualifiziert.


Die PROGE wünscht dir Reinhard mit dieser Schultüte einen guten Start und einen Erfolgreichen Abschluss der BRAK. 

Am Foto von links: Werner Müller (ZBRV EATON), Reinhard Zahrl (BRV-Stv. EATON), Erich Macho (PROGE-Regionalsekretär)

Gewinner stehen fest

Beim ÖGB Weihnachtsgewinnspiel der Region Waldviertel-Süd in Zwettl, bei dem es heuer um das Weihnachtsgeld ging, wurden die Gewinner ermittelt. Dass der ÖGB bei seinen Kollektivverhandlungen auch jährlich das Weihnachtsgeld erkämpft, haben alle Teilnehmer gewusst. Aus den zahlreich vor dem Möbelhaus XXXLutz in Zwettl abgegebenen Losen, wurden nun die Gewinner gezogen. Den 1. Preis einen Bildungsgutschein vom BFI gewann Tamara Fuchs aus Groß Gerungs. Der 2. Preis ein Gutschein der Firma XXXLutz Horn, ging an Andrea Hofbauer aus Vitis. Der 3. Preis ein Reisegutschein der Firma Kerschbaum Zwettl, konnte Clara Redl aus Vitis übergeben werden, und über den 4. Preis ein Thermeneintritt in die Therme Loipersdorf, konnte sich Nicole Strohmayr aus Albrechtsberg freuen. Die Preise wurden stellvertretend für den ÖGB Vorstand durch den ÖGB Regionalsekretär Franz Steindl übergeben. Der ÖGB Vorstand der Region Waldviertel-Süd gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern recht herzlich.

thumb Gewinnerin1Preis Weihnachtsgeldgewinnspiel

thumb Gewinnerin3Preis Weihnachtsgeldgewinnspiel

ÖGB Regionalsekretär Waldviertel Süd Franz Steindl mit den Gewinnerinnen Tamara Fuchs (1. Preis - Bildungsgutschein bfi) und Clara Redl (3. Preis - Reisegutschein)

 

25- und 50-jähriges Jubiläum

Grund zur Freude hatte die ÖGB Region Waldviertel-Süd. Gleich zwei ihrer Vorstandsmitglieder feierten ein Jubiläum. AK Zwettl Bezirksstellenleiter Jürgen Binder wurde für die 25-jährige Treue und Mitgliedschaft zum ÖGB und zur Fachgewerkschaft GÖD ausgezeichnet. ÖGB Landespensionisten Vorsitzender Johann Palkovich wurde für die 50-jährige Treue und Mitgliedschaft beim ÖGB und bei der Fachgewerkschaft GÖD geehrt. Für den ÖGB Regionalsekretär der Region Waldviertel-Süd Franz Steindl ist es eine große Freude, sich bei den beiden Jubilaren für die langjährige Verbundenheit zur Gewerkschaftsbewegung zu bedanken.
 Johann Palkovich_Jürgen_Binder

 

Das Weihnachtsgeld machte der ÖGB des Bezirks Horn zum Thema seiner heurigen Weihnachtsaktion.

Deshalb veranstalteten die Mitglieder des ÖGB-Regionalvorstandes und ÖGB Regionalsekretär Franz Steindl ein Gewinnspiel in Horn und Zwettl. Um auf die Tatsache hinzuweisen, dass das Weihnachtsgeld nicht von Gesetz aus geregelt ist, sondern jährlich mit den Kollektivverträgen verhandelt wird, musste eine Gewinnfrage beantwortet werden. Diese Frage lautete: Wer erkämpft jährlich das Weihnachtsgeld? Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen hatten die Möglichkeit unter drei Antworten die richtige  zu finden. Die vorgegebenen Antworten waren: Das Christkind,  der Weihnachtsmann oder die Gewerkschaft. Zu gewinnen gab es einen Ausbildungsgutschein vom BFI im Wert von 150 €, einen XXXLutz-Gutschein im Wert von 100 €, einen Reisegutschein der Firma Kerschbaum im Wert von 70 € und einen Tageseintritt in die Therme Loipersdorf. Die Gewinner und Gewinnerinnen werden in den nächsten Tagen verständigt.

weihnachtsgeld hornzwettl1_2016 

weihnachtsgeld hornzwettl2 2016

  weihnachtsgeld hornzwettl3 2016

ÖGB NÖ VO AK Präsident Markus Wieser unterwegs im Waldviertel

Zum Betriebsbesuch fand sich AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser bei Fa. Herka in Kautzen ein. Der Produzent von Handtüchern und Frottier-Wäsche besteht seit 1927 und ist einer der „Hidden Champions“ in der Region. Die feinsten Hotels auf der Wiener Ringstraße wie das Hotel Bristol, und die größten Krankenhäuser in Wien (AKH, Wilhelminenspital, SMZ Ost) setzen allesamt auf die gefertigten Handtücher aus dem Waldviertel. „Jeder Handgriff sitzt, hier agiert ein perfekt eingespieltes Team“, so Wieser. An diesem Tag führten auch Direktor Johann Deinhofer und Stellvertreterin Margareta Süß den AK-Präsidenten durch das Landespflegeheim in Schrems, wo man sich besonders Menschen annimmt, die an Demenz erkrankt sind. „Jeder, der durch seinen besonderen Einsatz bedürftigen Menschen ein Lächeln auf die Lippen zaubert, verdient höchste Anerkennung. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Haus leisten großartige Arbeit“, zeigte sich Wieser begeistert. Mit vielen Mitarbeitern kam der Präsident auch bei der Firma Janetschek ins Gespräch. Der Druckspezialist für Magazine, Bücher und andere Druckprodukte setzt bei seinen Produkten auf Genauigkeit bis ins letzte Detail und beste Umweltstandards. Die „Öko-Kompetenz“ zeichne das Unternehmen aus, wie Geschäftsführer Christian Janetschek erläuterte.

 

 

 

thumb PräsidententagJanetschek 2016 2

Am Foto v. l.: Werner Müller, Ing.Christian Janetschek,  ÖGB Regionalsekretär Reinhold Schneider, ÖGB VO AK Präsident Markus Wieser, Bernhard Sommer, AK-Bezirksstellenleiter Gmünd Michael Preissl, AK-Bezirksstellenleiter Waidhofen/Thaya Christian Hemerka, Pro-Ge Sekretär Erich Macho

 thumb Präsidententag Herka 2016

AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser,
Herka-Geschäftsführer Thomas Pfeiffer,
ÖGB-Regionalsekretär Reinhold Schneider

 

thumb Präsidententag Landespflegeheim 2016

Am Foto: Dir.Stv. Margarete Süß und Direktor Johann Deinhofer gemeinsam mit AK Präsident Markus Wiesern und Mitarbeitern der Küche im Landespflegeheim Schrems