Für Treue geehrt

Jährlich veranstaltet die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus und Papier in NÖ ca. 20 Jubilarehrungen in den Bezirken. 2018 werden in NÖ 1642 Mitglieder für Ihre Treue geehrt. Die Jubilarehrung der GPA-djp NÖ für den Bezirk Gmünd, fand heuer am 18. Juni 2018 im Solefelsenbad Hotel statt. Es wurden verdiente KollegInnen für ihre langjährige Mitgliedschaft zur Gewerkschaft im Rahmen eines gemeinsamen Mittagessens geehrt! Der Angestelltenbetriebs-ratsvorsitzende der Firma Eaton Industries, Eduard Schrenk bedankte sich bei den Gewerkschaftsmitgliedern für 40, 50, 60 und 70 Jahre Mitgliedschaft, Treue und Solidarität. GPA-djp Regionalsekretärin Elvira Peter übergab den JubilarInnen als kleines Dankeschön Ehrenurkunden und ein Buch über die Gewerkschaftsbewegung in
Österreich. In der heutigen Zeit ist es sehr wichtig Gewerkschaftsmitglied zu sein und auch zu werden!

 thumb GPA Mitglieder Ehrung

Moore Beats

Anmeldung für Soap-Soccer und Beer Pong unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 06646145034

MooreBeats-FertigDJ

 

 grillen
mehr Information
Soap-Soccer
mehr Information
beer-pong   schaumparty  wasserbaelle

Sommerkino 2018

Karten sichern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 06646145034

Werbetrailer

Plakat-fertig

 

Veranstaltung Datenschutz

Am 17.04.2018 fand in der AK Niederösterreich, Bezirksstelle Waidhofen/Th ein Vortrag für BetriebsrätInnen und Personalvertreter zur neuen Datenschutz-Grundverordnung (Rechtswirksamkeit 25.05.2018) statt. Diese Veranstaltung fand großes Interesse und es nahmen rund 90 InteressentInnen daran teil. Der Referent und Datenschutzexperte Thomas Riesenecker-Caba von der Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt (FORBA) erläuterte die Bestimmungen im Betrieb, aber auch in welchem Ausmaß diese Bestimmungen auf das Privatleben Auswirkungen haben beim Nutzen von Social Media!
 DatenschutzWT2
 thumb DatenschutzWT1

Bezirkskegeln der AK Waidhofen/Th

67 Personen aus den Betrieben Pollmann, TE-Connectivity, Testfuchs und Pensionisten der VIDA waren heuer bei den Bezirkskegelmeisterschaften im Jugendgästehaus in Raabs mit dabei.
Organisiert hat diese Veranstaltung wie immer bravourös ÖGB-Pensionisten Vorsitzender Ernst Litschauer und die Siegerehrungen wurden durch BZST-Leiter Christian Hemerka, KRin Michaela Schön und KR Andreas Hitz vorgenommen!

AKKegeln

Internationaler Frauentag 2018

Die ÖGB Frauen der Region Waldviertel setzten wieder ein starkes Zeichen für den Internationalen Frauentag – mit Verteilaktionen auf öffentlichen Plätzen, in den Firmen und Geschäften machten sie auf die noch immer vorherrschenden Probleme der  Gleichberichtigung zwischen Mann und Frau in der Arbeitswelt aufmerksam.

Wie auch in den vergangenen Jahren, veranstalteten die ÖGB Frauen NÖ und die AKNÖ am Abend des 8.3. in St. Pölten einen Kabarettabend mit Edi Jäger und Anita Köchl. Ein ganzer Bus aus dem Waldviertel war wieder unter den unzähligen Gästen im vollen Haus des ArbeitnehmerInnenzentrums mit dabei. Mit der Aufführung „Loriot Meisterwerke - Warum Männer und Frauen nicht zusammenpassen“ sorgten Edi Jäger und Anita Köchl für eine köstliche Unterhaltung gespickt mit Seitenhieben auf die Geschlechter Klischees.

So humorvoll und unterhaltsam dieser Abend war, umso ernster sollte der Anlass für diese Veranstaltung betrachtet werden. Der 8.3. ist der Internationale Frauentag und gerade im Jahr 2018 von großer Bedeutung, denn wir begehen das 100-jährige Frauenwahlrecht. Gewerkschafterinnen wissen um die hart erkämpften Errungenschaften.

Vor allem in der Arbeitswelt geht der Kampf um Gleichberechtigung weiter, die ÖGB FRAUEN fordern daher:

  • Gleicher Stundenlohn für Vollzeit- und Teilzeitarbeitskräfte (z.B. Zuschläge, Zulagen, Sozialleistungen, Prämien und Sachleistungen)
  • Ausbau flächendeckender, ganztägiger und leistbarer Kinderbetreuung – vor allem am Land, um Vollzeiterwerbstätigkeit zu ermöglichen
  • Weiterentwicklung der Einkommenstransparenz auf betrieblicher Ebene
  • Lohntransparenzgesetz. Innerbetriebliche Offenlegung aller Gehälter (damit Frauen wissen, wie viel ihre Kollegen verdienen)

„Unsere Forderung auf einen kollektivvertraglichen Mindestlohn von 1.700 Euro bleibt aufrecht.“

 thumb InternFrauentagW4Süd Zwettlthumb Intern.Frauentag Kabarett2
 thumb InternFrauentag W4Nord2thumb InternFrauentag W4Nord1